Coronavirus (COVID-19) Informationen

...wir sind für Sie da!

Auch in der Corona-Pandemie ist die Vermittlung unserer 24h Pflege & Betreuungskräfte selbstverständlich weiterhin gesichert.

 

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Um das Risiko einer Infektion für unsere Kunden und Betreuungskräfte auf ein Minimum zu reduzieren, halten wir uns an die Vorschriften und Empfehlungen des RKI und stellen die Gesundheit aller in den Vordergrund.

Aufgrund der Weltweiten Ausbreitung des Corona-Virus (COVID-19) mit dem Erreger SARS-CoV-2 und den Maßnahmen, die zu deren Eindämmung getroffen werden, möchten wir Sie darüber informieren, wie wir als verantwortungsbewusstes Unternehmen mit der Aktuellen Situation umgehen. Unser oberstes Ziel ist die weitere Gewährleistung einer optimalen Betreuung für Sie und Ihre Liebsten. Hierzu stehen wir in ständigem Kontakt mit unseren Partnerunternehmen in Osteuropa und verfolgen die nationale und internationale Entwicklung sehr genau. Wir stehen natürlich auch in engem Kontakt mit den von uns vermittelten Betreuungskräften.

 

Da sich die Situation dynamisch entwickelt, aktualisieren wir unsere Informationen nach der jeweiligen Sachlage. Viele der unten zusammengefassten Informationen sowie weitere aktuelle Hinweise finden sich in den Fragen und Antworten zum Coronavirus des Bundesministeriums für Inneres.

 

Häusliche Betreuung ist vergleichsweise sicher!

Da an der Betreuung zu Hause meist eine sehr überschaubare Anzahl von Personen involviert. Halten sich alle Beteiligten an die Hygieneempfehlungen und verordneten Schutz-Maßnahmen ist das Infektionsrisiko sowohl für die betreute Person als auch für die Betreuungsperson deutlich geringer als beispielsweise bei einer Pflegesituation in einer stationären Einrichtung wie einem Altersheim.

 

Bundes "Notbremse" in Deutschland

Am Mittwoch, den 30.06.2021 ist die im Infektionsschutzgesetz verankerte Corona "Notbremse" des Bundes ausgelaufen. Die Epidemische Notlage die weitrechende Verordnungen gegen die Pandemie erlaubt wurde jedoch am 11.06.2021 vorerst bis 30.09.2021 verlängert.

 

Aufgrund der föderalen Struktur Deutschlands und der unterschiedlichen Ausprägung des Infektionsgeschehens (Hotspots) können in den einzelnen Bundesländern abweichende und regional begrenzte Maßnahmen getroffen werden. Bitte informieren Sie sich in Ihrer Region über die geltenden Verordnungen.

 

Ausnahme von der Quarantänepflicht

Unsere Betreuungskräfte üben eine systemrelevante Tätigkeit aus und haben daher von Anfang An der Pandemie das Recht auf Einreise nach Deutschland ohne Quarantäne. Die am 09.11.2020 in Kraft getretenen Landesverordnungen der Bundesländer zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende aus Risikogebieten berücksichtigen ausdrücklich sogenannte 24-Stunden-Betreuungskräfte bzw. Personen, die zum Zweck einer mindestens dreiwöchigen Arbeitsaufnahme in das Bundesgebiet einreisen. Alle durch uns vermittelten Betreuungskräfte führen, wenn nötig einen schriftlichen Nachweis mit sich, der ihre Zugehörigkeit zur Ausnahmegruppe belegt.

 

Einreise aus Risikogebieten / Hochinzidenzgebieten / Virusvarianten-Gebieten

Bei allen Betreuungskräften prüfen wir grundsätzlich im Vorfeld, ob sie aus einem vom Robert-Koch-Institut definierten Gebiet einreisen. Seit Sonntag, den 30.05.2021, ist das gesamte Land Polen kein Risikogebiet mehr.

 

Corona-Test

Es besteht aktuell keine Testpflicht mehr für die von uns vermittelten polnischen Betreuungskräfte da Polen laut Robert-Koch-Institut kein Risiko Gebiet mehr ist.

 

Erleichterungen für Geimpfte und Genesene im Überblick:

Einreisende aus Risikogebieten die vollständig Geimpft sind, oder Corona Genesene sind seit dem 12.05.2021 negativ getesteten Menschen gleichgestellt und benötigen keine Corona Tests mehr. Nachweispflichtig in Papierform, oder in digitaler Form in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache ist Pflicht.

Wichtig zu wissen:

Je nach Impfstoff bedarf es einer (Impfstoff von Johnson & Johnson) oder zwei Impfungen

(BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca) für einen vollständigen Schutz. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Als genesen gilt, bei wem die Infektion mindestens 28 Tage bis maximal 6 Monate zurückliegt.

 

Reisesituation

Der innereuropäische Fernbusverkehr mit bekannten Linien (z.B. FlixBus) ist derzeit nur eingeschränkt auf ausgewählten Strecken Nutzbar. Das Polnische Reisebus Unternehmen "Sindbad" fährt ganz normal. Um dennoch eine zuverlässige An- und Abreise der Betreuungskräfte zu gewährleisten, müssen wir verschiedene Verkehrsmittel kombinieren und manchmal auf kleine regionale Anbieter ausweichen. Wir bitten daher um Verständnis, dass es bei den Anreisen zu „unorthodoxen“ Ankunftszeiten beispielweise in der Nacht oder sehr früh am Morgen kommen kann.

 

Achtung: 

Im Einzelhandel und öffentlichen Personennahverkehr gilt eine FFP2 oder OP-Maskenpflicht. Dies bedeutet, dass das Einkaufen und die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel mit einer Stoffmaske oder einem Schall nicht gestattet sind.

 

Bitte stellen Sie Ihrer Betreuungsperson ausreichend FFP2 oder OP-Masken zur Verfügung. Die Verfügbarkeit im Handel ist mittlerweile ausreichend gewährleistet. Die FFP2 Maske muss mit Hilfe des verstellbaren Nasenbügels so angelegt werden, dass beim Ausatmen kein Luftzug mehr spürbar ist.

 

Eine Video-Anleitung finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=IRcsiehEo34

 

Eine Übersicht über die Regelungen in unserem Bundesland "Schleswig-Holstein" finden Sie hier:

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/coronavirus_node.html

 

Eine Übersicht über die bundesweiten Regelungen finden Sie hier:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-massnahmen-1734724

 

Umfassende Informationen zur Corona-Pandemie sowie weiterführende Adressen und Beratungsstellen finden Sie hier:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

Bitte bedenken Sie, dass sich auch die Betreuerinnen und Betreuer angesichts dieser Pandemie Sorgen machen, zudem sie von ihren Familien in der Heimat getrennt sind. 

Ihre Vorteile bei uns:

  Deutschlandweite Vermittlung

  Transparente Verträge, eine Kündigung ist jederzeit möglich mit einer Kündigungsfrist von nur 4 Tagen

 Keine extra Vermittlungs- und Aufnahmegebühren oder versteckte Kosten

√  Mehr als 20 Jahre persönliche Erfahrung aus der Pflege und seit über 7 Jahren Erfahrung & Vertrauen als Personalvermittler

  100% legal durch Entsendemodell und Einhaltung des gesetzlichen Mindestlohns

√  Sie werden nicht Arbeitgeber und haben daher keinerlei Formalitäten zu erledigen

  Kostenlose Vertragsunterbrechung jederzeit möglich

  Sofortiger Austausch der Betreuungskraft bei Problemen jederzeit möglich
  Keine kosten bei Abwesenheit der Betreuungskraft

  Beste, persönliche Kontakte zu unseren polnischen Dienstleistungspartnern

  Jeder Personalvorschlag wird von uns persönlich überprüft

  Kostenlose, kompetente & unverbindliche Beratung sowie Kundenbetreuung

√  Wir sind Ihr Persönlicher Ansprechpartner bei allen Fragen & Problemen

  Wir sprechen perfekt Deutsch & Polnisch

Haben Sie fragen?

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich. Rufen Sie uns an, senden Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie den Direktkontakt über unseren WhatsApp Service.

Betreuungsagentur Nord

Am Wald 2a
24238 Selent

 

Tel.: 04307 8233460

Fax: 04384 5939539

E-Mail: kontakt@betreuungsagentur-nord.de

Unser Direktkontakt

über WhatsApp

Per E-Mail & WhatsApp sind wir Rund um die Uhr für Sie erreichbar! Wir Antworten Schnellstmöglich auch am Wochenende und an Feiertagen.

Bürozeiten

Montag - Freitag:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr

 

Samstag, Sonntag und Feiertage: Geschlossen

 

Persönliche Beratungstermine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende möglich.

Social Media

Besuchen Sie uns auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013 - 2021 Betreuungsagentur Nord in Selent - Betreuung mit Herz!
Impressum Datenschutz